Meinung: Karin Steffen: Im falschen Film ??

Veröffentlicht am 10.03.2018, 12:47 Uhr     Druckversion

Karin Steffen

Karin Steffen: Also manchmal frage ich mich, ob ich nicht einfach in einem falschen Film gelandet bin. So ein Krimi oder Drama, bei dem man spätestens nach der Hälfte merkt, dass der Drehbuchautor das ganz schlecht durchdacht hat.

„Wir spielen nicht den Weihnachtsmann und machen Geschenke“, Zitat von Werner Weiß (CDU-Fraktionsvorsitzender) zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge. Bitte?

Was ist denn dann der neue Schulhof für die Jürgen-Fuhlendorf-Schule? Ich habe diese Abläufe sehr genau verfolgt und war auch bei den öffentlichen Ausschusssitzungen dabei. Natürlich ist der jetzige Entwurf für die Schulhofgestaltung ein Geschenk an die Schule! Es wurde auch ganz klar gesagt, dass es nicht um reine Zweckmäßigkeit, also Verkehrstrennung von Auto- und Radfahrern und Barrierefreiheit geht, sondern dass dieser Schulhof eine Aushängeschild der JFS werden soll. Zitat Frau Mißfeldt (CDU-Ortsvereinsvorsitzende) aus der SZ von 14.02.: „Die Schüler sollten sich dort wohlfühlen. Ich weiß, dass es viel Geld ist, aber wir sollten ein Signal setzen.“

Das Projekt kostet MINDESTENS 1,3 Millionen Euro und ist einfach so ohne viel Gegenwind wie im Zeitraffer durch die Sitzung gerauscht und beschlossen worden. Wieso geht das dann bei den Straßenausbaubeiträgen nicht? Für die das Land im Übrigen auch einen finanziellen Ausgleich zur Verfügung stellt, für den Schulhof aber gibt es noch keine zeitnahen Fördermöglichkeiten, das zahlt voraussichtlich die Stadt allein.
Ich vermisse sinngemäß: „Auch die Anwohner sollten sich in Bad Bramstedt wohl fühlen, wir sollten ein Signal setzen.“ Gibt es da bevorzugte Gruppen bei der sehr wohl vorhandenen Verteilung von Geschenken und der Geschenkesack für Anwohner von sanierungsbedürftigen Straßen jetzt einfach schon leer?

Ich stelle das Schulhofprojekt nicht in Frage, klar muss da was gemacht werden. Aber diese Doppelmoral ärgert mich einfach! Als nächstes behaupten womöglich auch noch die Grünen, die Umweltpartei, dass sie gegen einen eigenständigen Umweltausschuss sind, wer weiß. Wo ist bloß die Fernbedienung zum Umschalten?"

MfG Karin Steffen




Kontakt

SPD Ortsverein
c/o Klaus-Dieter Hinck
Brambusch 21
OV-Telefon: 04192-1554
kontakt[at]spd-bb.de       admin

SPD Bundespartei Aktuelles
SPD Kreisverband
Mit uns verbunden ... Links