Tafel soll neue Räume erhalten

Veröffentlicht am 09.06.2018, 00:22 Uhr     Druckversion

Arnold Helmcke

Bad Bramstedt. Die Bramstedter Tafel leistet Hervorragendes für eine leider zunehmende Zahl von Menschen.

Gleichzeitig platzt die Tafel seit Monaten aus den Räumlichkeiten an der Kantstraße.

Die Bad Bramstedter SPD hat daher schon vor Wochen dafür plädiert, die zur Vermietung stehenden Räumlichkeiten in der alten Post auf Eignung als neues Quartier für die Tafel zu prüfen.

Jetzt haben sich Verwaltung und Sozialausschuss diesem Gedanken angeschlossen.

Arnold Helmcke, SPD: "Wir hoffen, dass das bald zum Erfolg führt. Die Tafel wollen wir in ihrer Arbeit nach Kräften fördern."

http://www.kn-online.de/Lokales/Segeberg/Zu-klein-zu-kalt-Tafel-sucht-in-Bad-Bramstedt-eine-neue-Bleibe

 




Helfen Sie mit: SPENDEN

Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere Wahlkämpfe kosten Geld. 
Helfen Sie uns mit Ihrer SPENDE* weiterhin erfolgreiche und fortschrittliche Politik für Bad Bramstedt zu betreiben.  Jeder Euro ist willkommen.

Konto: SPD Ortsverein Bad Bramstedt
IBAN: DE10230510300000101567
BIC: NOLA21DESHO


* Spendenbescheinigungen werden auf Wunsch ausgestellt, Jeder Steuerzahler kann bis zu 1.650 EUR an Parteispenden steuerlich geltend machen, in der Form, dass 50% von der Steuer ‚erstattet‘ werden. Weitere 1.650 EUR zum persönlichen Steuersatz als Sonderausgaben.

Kontakt

SPD Ortsverein
c/o Klaus-Dieter Hinck
Brambusch 21
OV-Telefon: 04192-1554
kontakt[at]spd-bb.de       admin

SPD Bundespartei Aktuelles
SPD Kreisverband
Mit uns verbunden ... Links