SPD: Zweiter Versuch für KiTa-Neubau für die Bimöhler Straße

Veröffentlicht am 17.10.2018, 16:43 Uhr     Druckversion

Moorstücken

Nach gescheiterten Grundstücksverhandlungen Achtern Dieck wird nach eine Alternative gesucht

Bad Bramstedt.  „Der Standort für den gedachten Neubau einer Kindertagesstätte mit Krippenplätzen sollte möglichst dicht an den Neubaugebieten liegen, schnell realisierbar sein und Erweiterungsmöglichkeiten für die Zukunft haben“, sagt Dr. Manfred Spies, SPD, Vorsitzender des Sozialausschusses der Stadt Bad Bramstedt.

 

In der letzten Sitzung dieses Ausschusses wurde zum wiederholten Male über den großen und drängenden Bedarf an Plätzen gesprochen worden.


Leider waren die Grundstücksverhandlungen am zunächst vorgesehenen Standort Achtern Dieck gescheitert, so dass sich der Ausschuss jetzt umgehend mit Alternativen befasste.

Schnell kam man dabei auf das östliche Ende der Bimöhler Straße bzw. Moorstücken, wo in den kommenden Jahren auch der nächste Bauabschnitt für neue Wohngebiete südlich der Straße angegangen werden soll. Dort sind sowohl eine bereits stadteigene Fläche als auch eine ggf. noch zu erwerbende im Gespräch, die die SPD bereits im Frühjahr als weitere Möglichkeit in die Diskussion gebracht hatte.

Eine dritte Alternative besteht weiterhin am Achtern Dieck, diese soll auch geprüft werden, um Handlungsspielraum zu haben.

 

Die SPD hofft, dass nun bald die erforderlichen Prüfungen und Grundstücks-verhandlungen erfolgen.
Parallel soll im Planungsausschuss bereits am Montag über die Aufstellung eines Bebauungsplanes für den letzten Bauabschnitt Bimöhler Straße beraten werden.




Helfen Sie mit: SPENDEN

Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere Wahlkämpfe kosten Geld. 
Helfen Sie uns mit Ihrer SPENDE* weiterhin erfolgreiche und fortschrittliche Politik für Bad Bramstedt zu betreiben.  Jeder Euro ist willkommen.

Konto: SPD Ortsverein Bad Bramstedt
IBAN: DE10230510300000101567
BIC: NOLA21DESHO


* Spendenbescheinigungen werden auf Wunsch ausgestellt, Jeder Steuerzahler kann bis zu 1.650 EUR an Parteispenden steuerlich geltend machen, in der Form, dass 50% von der Steuer ‚erstattet‘ werden. Weitere 1.650 EUR zum persönlichen Steuersatz als Sonderausgaben.

Kontakt

SPD Ortsverein
c/o Klaus-Dieter Hinck
Brambusch 21
OV-Telefon: 04192-1554
kontakt[at]spd-bb.de       admin

SPD Bundespartei Aktuelles
SPD Kreisverband
Mit uns verbunden ... Links