SPD: Trinkwasserspender für Bad Bramstedt / Kampf der Plastikflut !

Veröffentlicht am 03.06.2019, 19:16 Uhr     Druckversion

Bad Bramstedt.  Die Bad Bramstedter SPD bringt zur nächsten Sitzung des Umweltausschusses den Antrag ein, in Bad Bramstedt an verschiedenen Stellen öffentlich zugängliche Trinkwassersäulen aufzustellen. Zudem sollen Geschäfte und Unternehmen ermuntert werden an Initiativen wie „Refill Deutschl

Trinken ist gesund und lebensnotwendig. Das Bad Bramstedter Trinkwasser ist von hervorragender Qualität und Geschmack.

Gleichwohl werde auch in Bad Bramstedt in großen Mengen Wasser in Flaschen getrunken – meist Plastikflaschen, häufig Einwegflaschen. Das trägt zum Plastikeintrag in die Natur und die Meere bei. Das sei vermeidbar und diese Vermeidung sei dringendst erforderlich. Die Bereitstellung von Trink- und Zapfmöglichkeiten an öffentlichen oder leicht zugänglichen Orten ist dazu ein geeignetes Mittel, so die Sozialdemokraten.

Viele Städte richten deshalb bereits Trinkwassersäulen ein. Diesen Beispielen gilt es in Bad Bramstedt zu folgen.

Der Antrag der SPD, mit dem sich nun der Umweltausschuss befassen wird, lautet: 

  1. Die Stadt bzw. Stadtwerke stellen an ausgewählten Stellen ( z.B: Bleeck am Fontänenfeld, Kirchenbleeck, Garten der Sinne ) Trinkwassersäulen auf, an denen sich die Bürgerinnen und Bürger kostenlos frisches Wasser zapfen können.
  2. Unternehmen, Geschäfte und öffentlichen Einrichtungen am Ort mögen durch eine Initiative der Stadtverwaltung/Stadtwerke bewogen werden, an Projekten  wie „Refill Deutschland“ (https://refill-deutschland.de/) teilzunehmen, die jedermann kostenloses Auffüllen von Mehrwegbehältern ermöglichen.

Mit „Refill Deutschland“, an dem sich mindestens ein Unternehmen in Bad Bramstedt bereits beteiligt hat, besteht eine weitere, sehr gute Möglichkeit den riesigen Verbrauch von Einwegplastikflaschen zu vermeiden.




Demnächst:

19.06.2019
SPD Bad Bramstedt

19:00 Uhr, Zukunftskonzept ...

Helfen Sie mit: SPENDEN

Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere Wahlkämpfe kosten Geld. 
Helfen Sie uns mit Ihrer SPENDE* weiterhin erfolgreiche und fortschrittliche Politik für Bad Bramstedt zu betreiben.  Jeder Euro ist willkommen.

Konto: SPD Ortsverein Bad Bramstedt
IBAN: DE10230510300000101567
BIC: NOLA21DESHO


* Spendenbescheinigungen werden auf Wunsch ausgestellt, Jeder Steuerzahler kann bis zu 1.650 EUR an Parteispenden steuerlich geltend machen, in der Form, dass 50% von der Steuer ‚erstattet‘ werden. Weitere 1.650 EUR zum persönlichen Steuersatz als Sonderausgaben.

Kontakt

SPD Ortsverein
c/o Klaus-Dieter Hinck
Brambusch 21
OV-Telefon: 04192-1554
kontakt[at]spd-bb.de       admin

SPD Bundespartei Aktuelles
SPD Kreisverband
Mit uns verbunden ... Links