SPD ist dabei: Volksbegehren zum Schutz des Wassers

Veröffentlicht am 21.12.2019, 12:32 Uhr     Druckversion

Bad Bramstedt. Die SPD des Landes Schleswig-Holstein unterstützt das Volksbegehren zum Schutz des Wassers. Dafür standen die Sozialdemokraten auch am Sonnabend vor Weihnachten auf dem Bleeck und sammelten Unterschriften. Das wurde gut angenommen.

Die SPD wirbt darum, für dieses Volksbegehren gemeinsam mit dem BUND, SSW, attac, Bürgerinitiativen gegen Fracking und vielen mehr an, bis zum März 80.000 Unterschriften zu sammeln. Das geschieht auf Markt- und Infoständen der SPD, aber jeder Bürger, jede Bürgerin kann sich auch in Unterschriftslisten eintragen, die bei allen Ämtern und Rathäusern ausliegen. Die Webseite dazu ist: http://www.vi-wasser.de  

Schützt unser Wasser! Wasser ist unser wertvollstes Gut. Auch in Schleswig-Holstein wird Wasser immer knapper und ist insbesondere durch Öl- und Gasförderung – vor allem bei der Anwendung von Fracking – stark gefährdet. Bereits 98 durch Erdölförderung verursachte Schadensfälle, bei denen Boden und Wasser verunreinigt wurden, wurden auf Nachfrage von der Landesregierung eingeräumt. Ungenügende Gesetze zum Gewässerschutz gefährden unsere Gesundheit und Lebensmittel, unsere Meere, Arbeitsplätze im Tourismus, Gebäudesicherheit und Grundstückswerte. Daher fordern wir: • Verschärft die Haftung von Ölkonzernen für Schäden • ermöglicht Wasserbehörden die Beseitigung von Schäden anzuordnen • schreibt einen sofortigen Bohrstopp bei Wassergefährdung und unerwartetem Wasserfund vor!




Helfen Sie mit: SPENDEN

Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere Wahlkämpfe kosten Geld. 
Helfen Sie uns mit Ihrer SPENDE* weiterhin erfolgreiche und fortschrittliche Politik für Bad Bramstedt zu betreiben.  Jeder Euro ist willkommen.

Konto: SPD Ortsverein Bad Bramstedt
IBAN: DE10230510300000101567
BIC: NOLA21DESHO


* Spendenbescheinigungen werden auf Wunsch ausgestellt, Jeder Steuerzahler kann bis zu 1.650 EUR an Parteispenden steuerlich geltend machen, in der Form, dass 50% von der Steuer ‚erstattet‘ werden. Weitere 1.650 EUR zum persönlichen Steuersatz als Sonderausgaben.

Kontakt

SPD Ortsverein
c/o Klaus-Dieter Hinck
Brambusch 21
OV-Telefon: 04192-1554
kontakt[at]spd-bb.de       admin

SPD Bundespartei Aktuelles
SPD Kreisverband
Mit uns verbunden ... Links