WILLKOMMEN bei der SPD Bad Bramstedt - DIE AKTIVEN vor Ort

Arnold Helmcke zum 1. stellv. Bürgermeister gewählt

 

Annegret Mißfeldt und Arnold Helmcke

Bad Bramstedt. Einstimmig hat die Stadtverordnetenversammlung am 21.9.  Arnold Helmcke (SPD) zum neuen 1. Stellvertreter der Bürgermeisterin gewählt. Er tritt die Nachfolge des am 3.9. verstorbenen Burkhard Müller (CDU) an, dem die Versammlung in einer Schweigeminute gedachte.

Eigentlich hätte die CDU einen eigenen Kandidaten benennen können, fand aber die Besetzung mit Arnold Helmcke als die bessere Lösung, da dieser bereits über viele Jahre als 2. Stellvertreter erfolgreich agiert habe.

Die Bürgermeisterin Verene Jeske zeigte sich ebenfalls erfreut, da sie die Zusammenarbeit mit Arnold Helmacke schätze und er auch bei ihren Mitarbeiternm sehr beliebt sei.
Helmcke bedankte sich für das ihm entgegen gebrachte Vertrauen.






 

Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 29.04.2020, 15:17 Uhr (1064 mal gelesen)
[Schule]
Bad Bramstedt. Die Bad Bramstedter SPD ist bereit, angesichts der sich abzeichnenden neuen finanziellen Situation der Stadt Bad Bramstedt über Einsparungen zu reden. Sie will mit den anderen Parteien insbesondere darüber sprechen, den vom Schulverband geplanten Bustransfer zwischen der Schule am Hoffeldweg und Weddelbrook neu zu überdenken.
 
Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 04.04.2020, 00:09 Uhr (1296 mal gelesen)
[Kommunalpolitik]
Ruhe bewahren – nicht die Zeit für Profilierungen
 
Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 26.03.2020, 20:44 Uhr (1123 mal gelesen)
[Allgemein]
Antrag
 
Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 25.03.2020, 13:05 Uhr (1060 mal gelesen)
[Kinder und Jugend]
PRESSEMITTEILUNG des Kreises Segeberg
Bad Segeberg, 24.03.2020
 
Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 21.03.2020, 21:39 Uhr (1105 mal gelesen)
[Kinder und Jugend]
Die Kommunen sollen mit 50 Millionen Euro aus dem Corona-Soforthilfeprogramm unterstützt werden, damit Eltern landesweit die Kita-Beiträge für zwei Monate zurückerstattet werden können. 
 
Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 15.03.2020, 15:22 Uhr (1145 mal gelesen)
[Verkehr]
Bad Bramstedt. In der Diskussion um die Straßenausbaubeiträge in Landweg und Bimöhler Straße ist die SPD offen für jede sachliche Diskussion.
 
Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 13.03.2020, 13:23 Uhr (1194 mal gelesen)
[Bildung]
Traurig nehmen wir zur Kenntnis, wie wenig Wertschätzung die Bad Bramstedter FDP und auch Teile der Umlandbürgermeister der Arbeit unserer Verwaltung entgegen bringen. Fast 100 Menschen arbeiten dort momentan täglich zum Wohle unserer Stadt, und nun stehen Vorwürfe im Raum, dass hier mit Absicht Projekte verzögert würden. Das kann nicht kommentarlos hingenommen werden.
 
Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 12.03.2020, 13:24 Uhr (1137 mal gelesen)
[Bau]
Bad Bramstedt. Die Bad Bramstedter SPD wendet sich gegen offenbar bewusste Fehlinformationen, dass den Bürgerinnen und Bürgern im Landweg und der Bimöhler Straße nicht das zu Gute komme, was zusammen mit der Satzung für Ausbaubeiträge beschlossen wurde.
 
Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 11.03.2020, 22:35 Uhr (1081 mal gelesen)
[Kommunalpolitik]
Bad Bramstedt. Die Bad Bramstedter SPD fordert die FDP auf, endlich zu einer konstruktiven Politik zum Wohle der Stadt zurückzukehren.
 
Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 10.03.2020, 17:24 Uhr (1050 mal gelesen)
[Gesundheit]
Bad Bramstedt. Die Bad Bramstedter Stadtverordneten fassten am Montagabend den Beschluss, ein Ärztezentrum auf den Weg zu bringen. Als erster Schritt ist die Einrichtung von Praxisräumen im Gebäude der VR-Bank am Bleeck beschlossen. Dort sollen mehrere Ärzte, insbesondere Hausärzte, einziehen können.
 

287297 Aufrufe seit September 2001        
Helfen Sie mit: SPENDEN

Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere Wahlkämpfe kosten Geld. 
Helfen Sie uns mit Ihrer SPENDE* weiterhin erfolgreiche und fortschrittliche Politik für Bad Bramstedt zu betreiben.  Jeder Euro ist willkommen.

Konto: SPD Ortsverein Bad Bramstedt
IBAN: DE10230510300000101567
BIC: NOLA21DESHO


* Spendenbescheinigungen werden auf Wunsch ausgestellt, Jeder Steuerzahler kann bis zu 1.650 EUR an Parteispenden steuerlich geltend machen, in der Form, dass 50% von der Steuer ‚erstattet‘ werden. Weitere 1.650 EUR zum persönlichen Steuersatz als Sonderausgaben.

Kontakt

SPD Ortsverein
c/o Klaus-Dieter Hinck
Brambusch 21
OV-Telefon: 04192-1554
kontakt[at]spd-bb.de       admin

SPD Bundespartei Aktuelles
SPD Kreisverband
Mit uns verbunden ... Links