Andreas Beran

Webmaster
beran<ät>spd-segeberg.de
Mach mit!
Segeberger Sozialdemokraten ziehen hoch motiviert in den Landtagswahlkampf

Veröffentlicht am 06.02.2012, 09:27 Uhr     Druckversion

Auf ihrem Landesparteitag und der Landesdelegiertenkonferenz hat die SPD Schleswig-Holstein am Wochenende in Lübeck ihr Regierungsprogramm für die Jahre 2012 bis 2017 beschlossen und die Landesliste für die Landtagswahl am 6. Mai 2012 gewählt.Der Kreis Segeberg ging mit drei neuen Bewerbern ins Rennen, nachdem der bisherige Abgeordnete Andreas Beran sich nicht wieder beworben hatte.
Die Norderstedter Kandidatin Katrin Fedrowitz bekam mit dem 20. einen sicheren Listenplatz. Wie sie in einem Gespräch mitteilte, gehe sie aber davon aus, dass sie den Norderstedter Wahlkreis direkt gewinnen kann und dieses auch ihr Ziel sei.
Für den Wahlkreis Segeberg Ost erhielt Marc-André Ehlers aus Nahe mit dem 27. Platz eine aussichtsreiche Position für einen Einzug in den Landtag.
Stefan Weber aus Sievershütten (Listenplatz 37) wird die Auseinandersetzung mit seinen Gegenkandidaten aufnehmen mit dem Ziel, den Wahlkreis Segeberg-West direkt zu gewinnen.
Torsten Albig, mit rund 97 Prozent gewählter Spitzenkandidat stellte in einer Rede fest, alle SPD-Kandidaten auf der Landesliste gehörten zur „Siegerfraktion“. In diesem Sinne wird der SPD-Kreisverband Segeberg mit seiner Kandidatin und den Kandidaten hoch motiviert in den Wahlkampf ziehen.
Nach intensiver Diskussion wurde in Lübeck das Regierungsprogramm von den 216 Delegierten fast einstimmig beschlossen. Schwerpunkte des Programms, auf dessen Grundlage die SPD ihre zukünftige Regierungsarbeit gestalten will, sind Bildungspolitik, Energie- und Umweltpolitik, Sozialpolitik und Wirtschafts- und Finanzpolitik. Landesvorsitzender Ralf Stegner betonte, dass das Programm keine Versprechen beinhalte, die nicht zu finanzieren seien.
Die Segeberger SPD hatte inhaltlich vieles zu dem verabschiedeten Programm beigefügt und beispielsweise mit Unterstützung der Jungsozialisten die Zurücknahme der Elternbeteiligung an den Schülerfahrtkosten in das Programm eingebracht.

Homepage: SPD-Segeberg


Kommentare
Keine Kommentare
 
Bundestagsfraktion
SPD in Berlin
image
Aktuelle NEWS
SPD in Europa
SPD Zeitung
image
Ihr Draht zu mir

   

Ihr Draht zu mir:          Mobil 0172 / 4135242      Fax:04191/919046