Andreas Beran

Webmaster
beran<ät>spd-segeberg.de
Mach mit!
KiTas: CDU / Grüne / FDP lehnen stabile Elternbeiträge ab

Veröffentlicht am 28.03.2018, 00:21 Uhr     Druckversion

Jan-Uwe Schadendorf

- SPD Antrag auf klare Verhältnisse scheitert

Bad Bramstedt. In der heutigen Stadtverordnetenversammlung brachte die SPD den Antrag ein: „Die zum 1.8.2018 vorgesehene Erhöhung der Elternbeiträge zu Kindertagesstätten wird nicht durchgeführt. Die Elternbeiträge werden bis 2020 nicht erhöht."

Zum großen Erstaunen der SPD lehnte die Koalition aus CDU / FDP / Grüne diesen klar und eindeutig formulierten Antrag ab; und das, obwohl sich alle drei vorher in der Presse laut zu stabilen Beiträgen bekannt hatten.

 

Stattdessen verabschiedeten diese drei Parteien einen verklausulierten Antrag, dessen Auswirkung sie selbst nicht plausibel erklären konnten.

Die Aufforderung der SPD sich doch eindeutig zu erklären und nicht irgendwelche Zweifel zu lassen, dass die Eltern doch mit Erhöhungen rechnen müssen, ignorierten die drei Parteien.

 

So bleiben Bad Bramstedts Eltern im Unklaren, was sie beim Thema Elternbeiträge in den nächsten Jahren erwartet.

"Wir freuen uns ja sehr, dass wir die von den drei Parteien schon beschlossene Beitragerhöhung stoppen konnten, aber CDU, Grüne und FDP wollen sich offenbar eine Hintertür offen lassen, anders kann man das nicht deuten", so Pressesprecher Jan-Uwe Schadendorf.

Homepage: SPD Bad Bramstedt


 
Bundestagsfraktion
SPD in Berlin
image
Aktuelle NEWS
SPD in Europa
SPD Zeitung
image
Ihr Draht zu mir

   

Ihr Draht zu mir:          Mobil 0172 / 4135242      Fax:04191/919046