Flohmarkt

Am Sonntag, den 27.8. findet wieder der alljährliche SPD Flohmarkt statt. Gerne schon einmal den Termin vormerken. Weitere Infos werden folgen.

Aktuell

Heiko Maas kommt nach Ellerau

Die SPD Ellerau freut sich sehr, dass Heiko Maas am Donnerstag, den 6.4. von 16:00 bis 18:00 Uhr im Ellerauer Bürgerhaus sein wird. Zusammen mit den Landtagskandidaten Stefan Weber (Wahlkreis Segeberg West) wird er zum Thema:

"Gefahr von rechts. Ist Hatespeech die neue politische Umgangsform?"

mit Ihnen diskutieren. Durch die Veranstaltung führen wird Lars Schmidt-von Koss, der stellv. Ortsvereinsvorsitzende der SPD Ellerau.

Wir freuen uns, wenn Sie vorbeischauen.

 

 

Frühjahrsplausch am Samstag, 25.3.

von 14 bis 17 Uhr vor Edeka!

"Wir sollten reden".

Die SPD Ellerau startet am 25.3. mit dem ersten Plausch ins Jahr 2017. Wir stehen wieder für Fragen, die Sie bewegen, zur Verfügung. Für Getränke ist gesorgt.

Fragen Sie uns, ob S 21, hauptamtlicher Bürgermeister, Ortsentwicklung oder was Ihnen noch so auf den Nägeln brennt. Es gibt keine inhaltlichen Vorgabe.

Natürlich steht dieser Plausch aber auch im Zeichen der Landtagswahl am 7.5. 2017. So werden Sie von 14 Uhr bis 15.30 Uhr auch die Chance haben, mit dem SPD Wahlkreiskandidaten für unsere Region Stefan Weber zu reden.

Und: Noch wird es nicht verraten aber spätestens am 25.3. erzählen wir Ihnen, welchen hohen Besuch Ellerau im Zuge des Wahlkampfes erwarten wird.

Also, kommen Sie zu uns, lassen Sie uns plauschen.

 

 

Der Sommerplausch - ein Erfolgsrezept

Politik - und gerade Politiker! - sind in diesen Zeiten nicht gerade beliebt. Das Vertrauen ist weggebrochen und rechtsextreme Parteien wie die AfD werden - leider - zunehmend aus Protest gewählt.

Das ist nicht schön - aber jammern hilft nichts, wir brauchen neue Formate, um mit Bürgerinnen und Bürgern - also mit Ihnen - in Kontakt zu kommen und Ihr Vertrauen zurückzugewinnen. Ganz wichtig dabei: das darf nicht nur vor Wahlen passieren, sondern sollte regelmäßig stattfinden.

So entstand bei uns die Idee des „Sommerplausches“. Ursprünglich ins Leben gerufen als eine einmalige Gegenveranstaltung zu einer AfD-

Veranstaltung im Bürgerhaus kam das aber so gut an, dass wir als SPD Ellerau den Sommer über in regelmäßigen Abständen mit Ihnen in lockerer Atmosphäre „plauschten“.

Was ist neu an diesem Plausch?

1. Wir suchen das Gespräch bei einem Becher Kaffee.

2. Wir verteilen keine Flyer, denn wir wollen keine einseitige Kommunikation.

Jeder, der vorbeikommt, kann mit uns ins Gespräch kommen. Sie und Ihre Anliegen stehen dabei im Mittelpunkt. Jedes Thema ist erlaubt, von kommunalen Entwicklungen bis hin zu Europa- und Bundespolitik. Um was es geht, das ergibt sich spontan vor Ort, es wird nichts vorgegeben - Sie können einfach ungezwungen „schnacken“.

Uns geht es um Diskussion und Kommunikation auf Augenhöhe. Wir freuen uns auf Gespräche mit Ihnen, wir nehmen Ihre Anregungen, Ihre Sorgen und Nöte ernst.

Termine geben wir in der Presse und auf unserer Website http://spd-segeberg.de/ellerau zeitnah bekannt.

Lars Schmidt-von Koss

stellv. SPD-Ortsvereinsvorsitzende

 

Neue Arbeitsplätze für Ellerau

Die Erschließung des Gewerbegebiets Ellerau-Ost schreitet voran. Der erste Bauabschnitt ist mittlerweile fertiggestellt, so dass bereits elf Grundstücke unterschiedlicher Größe von 2.000 qm bis 4.500 qm über die Erschließungsstraße erreichbar sind. Mit der Ausführungsplanung und der Vorbereitung der Vergabe für die Erschließung des 2. Bauabschnittes wurde bereits im Juni / Juli 2016 begonnen, die Ausschreibung selbst erfolgte in den Sommerferien.

Den Auftrag erhielt die Granit GmbH, eine mittelständische Firma aus Bornhöved. In diesen Tagen beginnen Erdarbeiten und Leitungsverlegungen, bei günstiger Witterung wird damit gerechnet, diese Arbeiten bis zum Jahresende abzuschließen. Im nächsten Frühjahr folgen weitergehende Straßenbauarbeiten, die voraussichtlich bis April/Mai 2017 andauern werden. Der 2. Bauabschnitt ist dabei etwas größer als der erste. Er umfasst rund 45.500 qm gewerblich nutzbarer Fläche, dazu kommen etwa 8.500 qm Grünflächen. Darüber hinaus wird eine Fläche von etwa 6.500 qm als sogenannte „Niederschlagsrückhaltefläche“ eingerichtet, auf der bei sehr starken Regenfällen das Oberflächenwasser zurückgehalten wird, bevor es in den Ebach fließt.

Bei der Auswahl der Firmen zur Ansiedlung legen wir gesteigerten Wert auf die Schaffung von Arbeitsplätzen und auf einen guten Branchenmix.

Eckart Urban, Ortsvorsitzender

 

Neue Laufbahn an der Schule

Das wechselhafte Wetter konnte die Freude über die neue Sportanlage nicht trüben.

Am 17. Juni gehörte die neue Laufbahn den Stars des Tages, den 256 Mädchen und Jungen der Grundschule Ellerau: Im Rahmen des Sponsorenlaufs wurde gemeinsam mit Bürgermeister Eckart Urban gelaufen, was die Turnschuhe hergaben, wobei sich gleich die Vorteile der neuen Kunststofflaufbahn zeigten.

Trotz starker Nässe durch Regen war die Bahn problemlos zu benutzen. Die alte Rundlaufbahn konnte bisher schon bei leichtem Regen aufgrund des matschigen Tennenmaterials auf der Rundlaufoberfläche nicht genutzt werden. Nun ist eine ganzjährige

Nutzung möglich, zusätzlich wird der im letzten Jahr für 500.000 Euro erstellte Kunstrasen direkt neben der Laufbahn geschont. Ein kleiner Wermutstropfen: Da die Laufbahn 367 Meter lang ist, entspricht sie nicht den üblichen 400 Metern und kann daher für Wettkämpfe nur begrenzt eingesetzt werden. Ins Rollen gebracht wurde die dringend notwendige Erneuerung der Rundlaufbahn durch den Antrag der Sportinitiative Ellerau gemeinsam mit den drei Sportvereine TSV Ellerau, SC Ellerau und Eintracht Ellerau erstmals im Oktober 2013. Die Gemeinde Ellerau investierte daraufhin 340.000 Euro in die neue Laufbahn.

Claudia Hansen, Fraktionsvorsitzende

 

Betreuung wird ausgebaut

Familienfreundlichkeit ist das Stichwort, was viele nach Ellerau zieht. Mit den Kindertagesstätten „Lilliput“, „Uns Lütten“ und der Minischule sind alle Betreuungsangebote in kommunaler Hand. Der Bedarf an Kinderbetreuung wächst stetig, deshalb erweitert die Gemeinde auch beide Kitastandorte.

Lilliput

Zurzeit gibt es in der Kita drei Krippengruppen mit je zehn Kindern und drei Elementargruppen mit 20-22 Kindern. Ein Anbau an das vorhandene Kitagebäude wurde beschlossen. Daneben wird es eine weitere Krippengruppe geben, die Kosten für den Anbau belaufen sich auf 290.000 €, wovon das Land 150.000 € übernimmt.

Uns Lütten

Auch dort wird eine weitere Krippengruppe eingerichtet, so dass auch bei Uns Lütten vier Krippengruppen à zehn Kinder beherbergt werden. Vier Elementargruppen mit je 20 – 22 Kindern gibt es bereits. Bei der Erweiterung der Kita wird ein kleines Extragebäude auf dem Grundstück errichtet. Kosten hierfür? Ca. 230.000 €, davon 150.000 € Zuschuss.

Man sieht: Gute Kinderbetreuung ist immer auch eine finanzielle Frage. Betreuung und Betrieb von Kitas und Minischule kosten laut Haushaltsplan 2015 insgesamt 2,56 Mio €. Das bezahlt die Gemeinde allerdings nicht allein, durch Elternbeiträge und Landeszuschüsse verfügt man zusätzlich über 1,09 Mio €. Die restlichen 1,47 Mio € sind Haushaltsmittel der Gemeinde.

Dieses Geld ist sinnvoll ausgegeben und muss auch weiterhin so im Haushalt fortgeführt werden, denn durch gute und flächendeckende Kinderbetreuung ist Ellerau als Wohnort beliebt.

Die Devise ist klar: Finger weg von Einsparungen im Betreuungsbereich! Die SPD Ellerau wird auch weiterhin dafür sorgen, dass Kinderbetreuung in dieser Qualität in Ellerau aufrecht erhalten bleibt.

Lars Schmidt-von Koss

 

Kein Schildbürgerstreich

Die neue Brücke „Kadener Weg“ über die Autobahn erhielt einen Geh- und Radweg, wie er von Ellerau gefordert und auch mit € 266.000 sehr hoch mitfinanziert wurde. Eine gute Nachricht - die Ernüchterung folgte jedoch auf dem Fuße.

Der Weg kann derzeit nicht genutzt werden, weil er durch eine Leitplanke mit Schutzeinrichtung „versperrt“ ist.

Ein Schildbürgerstreich? Natürlich nicht. Der Radweg ist für die gesamte Länge an der K24 zwischen Ellerau und Kaden vorgesehen - und nach den Vorgaben des Planfeststellungsverfahrens wurde dieses erste Teilstück seitens der Autobahngesellschaft auch gebaut. Ein Übergang („Rampe“) zwischen Straße und Radweg war nicht vorgesehen. Die Leitplanke, die den Radweg von der Straße trennt, ist vielmehr eine massive Schutzeinrichtung, damit bei eventuellen Unfällen kein Fahrzeug die

Böschung hinabstürzen kann.

Nun gilt es, nach vorne zu schauen. Ellerau wird sich dafür einsetzen, den Radweg für die Gesamtstrecke zwischen Ellerau und Kadener Chaussee zu planen und auch zu bauen.

Claudia Hansen


Generationswechsel in der SPD

wir stellen uns vor:

Lars Schmidt- von Koss,

Politologe M.A., 36 Jahre, verheiratet, zwei Kinder, ist seit Juli 2015 stellvertretender Vorstand der SPD ?Ellerau und Vorsitzender des Bau- und Planungsausschusses der Gemeinde Ellerau.

"Ich war schon früh politisch interessiert und engagiert, nicht umsonst habe ich Politikwissenschaften studiert. Ich mochte es nie, wenn über Politik gemotzt wird, aber selber nichts getan wird. Ich wollte mich schon früh einbringen und mitgestalten."

Getreu nach Willy Brandt:

?Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten?.

In die SPD bin ich eingetreten, weil sie die Partei ist, die die Lobby für Familien ist. Ich möchte meinen Kindern die besten Chancen bieten, deshalb ist einer meiner Schwerpunkte auch die Kinder- und Jugendpolitik in der Gemeinde. Ellerau ist bereits  familienfreundlich, doch wir sollten uns nicht auf dem Erreichten ausruhen, es gibt immer etwas zu verbessern. Ich sehe in meiner Arbeit als Vorsitzendender des Bau-und Planungsausschuss eine Brückenfunktion zur Familienpolitik, denn über richtige und vernünftig geplante Bauvorhaben, wird eine Gemeinde erst lebenswert.

Lars Schmidt-von Koss

 

Claudia Hansen,

Ökonomin, MTA, verheiratet, drei Kinder, ist seit Juli 2015 Fraktionsvorsitzende der SPD-Ellerau.

"Ich freue mich über die einstimmige Wahl zur Fraktionsvorsitzenden der SPD-Ellerau, vor allem da nun nach 20 Jahren wieder eine Frau das Ruder in die Hand nimmt."

"Ein tolles Zeichen in die richtige Richtung! Denn mehr Frauen in der Politik werden bewirken, dass ihre Anliegen mehr Gewicht erhalten."

Was will ich gemeinsam mit der SPD-Fraktion bewegen?

  • Bewegung in Sachen Kultur und Bildung, Angebote der VHS und der Bücherei erweitern.
  • Erhalt und Ausbau der Kinderkrippen und Kindertagesstätten.
  • Generationsübergreifendes Wohnen, sozial verträglichen Wohnungsbau für Familien die seit Generationen hier leben, genauso wie für  jene, die zur Familiengründung, zum Arbeiten, Lernen oder  aufgrund von Flucht hier in Ellerau leben oder leben werden.
  • Gut durchdachte effiziente und effektive Maßnahmen als Fundament für ein lebenswertes Ellerau.

"Packen wir?s an!"

Claudia Hansen


 

 

 

Veröffentlicht von Franz Thönnes, MdB am: 21.12.2016, 12:36 Uhr (2863 mal gelesen)
[Allgemein]
Interesse hielt auch 2016 an

Auch in diesem Jahr widmete sich Franz Thönnes ganz seinem Motto „Da sein - zuhören - handeln“. Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten kamen im zurückliegenden Jahr 1254 Besucher in die Hauptstadt. „Es ist außerordentlich erfreulich, dass in den letzten 12 Monaten das Interesse der Bürger aus den Kreisen Stormarn und Segeberg an meiner Parlamentsarbeit in Berlin wiederum so groß war“, erklärt Thönnes.

 
Veröffentlicht von SPD-Segeberg am: 14.12.2016, 13:28 Uhr (3728 mal gelesen)
[Bundestagswahl]
69 von 112 abgegebenen Stimmen - so lautete am Ende des Abends das Ergebnis für den 29jährigen stellvertretenden SPD-Kreisvorsitzenden. Damit setzte sich Alexander Wagner bereits im ersten Wahlgang mit 61,6 % gegen seine drei Mitbewerber durch.

 
Veröffentlicht von Franz Thönnes, MdB am: 09.12.2016, 10:36 Uhr (3018 mal gelesen)
[Allgemein]
Eine Woche Pressearbeit in Berlin zum Thema „Religion und Gesellschaft heute“

Gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e.V., lädt der Deutsche Bundestag mittlerweile zum vierzehnten Mal 30 junge Journalistinnen und Journalisten zwischen 16 und 20 Jahren vom 5. bis 11. März 2017 zu einem Workshop nach Berlin ein.

 
Veröffentlicht von Franz Thönnes, MdB am: 24.11.2016, 14:45 Uhr (3220 mal gelesen)
[Allgemein]
SPD-Bundestagsfraktion vor Ort in Norderstedt

Wer sein Leben lang gearbeitet hat, soll eine gerechte Rente erhalten. Damit dieser Satz trotz des demographischen Wandels auch in Zukunft selbstverständlich bleibt, gilt es, gemeinsam verlässliche Lösungen zu entwickeln. Zur Diskussion hierüber lud SPD-MdB Franz Thönnes im Namen der SPD-Bundestagsfraktion in der letzten Woche zur Abendveranstaltung „Zukunft Rente – Wie gestalten wir unsere solidarische Alterssicherung weiterhin gerecht und verlässlich?“ ins AWO Serviceha
 
Veröffentlicht von Franz Thönnes, MdB am: 22.11.2016, 10:00 Uhr (2847 mal gelesen)
[Allgemein]
Firma Central Anglia AS zieht Ölbohrantrag für Erlaubnisfeld Leezen zurück

Gute Nachrichten für die Menschen im Kreis Segeberg. Wie das Landesumweltministerium Schleswig-Holstein mitgeteilt hat, hat die Firma Central Anglia AS ihren Ölbohrantrag für das Erlaubnisfeld Leezen zurückgezogen. Dieses erstreckt sich von Plön durch den Kreis Segeberg bis an den Hamburger Stadtrand.

 
Veröffentlicht von Franz Thönnes, MdB am: 14.11.2016, 15:58 Uhr (3019 mal gelesen)
[Allgemein]
Deutscher Bundestag wählt Thönnes in den Stiftungsrat

In der letzten Sitzungswoche wurde der stellvertretende Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses, SPD-MdB Franz Thönnes, einmütig von den Mitgliedern des Deutschen Bundestages in den Stiftungsrat der Stiftung Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien (ZOiS) gewählt. Dieser setzt sich aus je einem Vertreter des Auswärtigen Amtes,  des Kanzleramtes sowie zwei Bundestagsabgeordneten und bis zu drei Wissenschaftlern zusammen. 

 
Veröffentlicht von Franz Thönnes, MdB am: 11.11.2016, 15:56 Uhr (2823 mal gelesen)
[Allgemein]
Teilnehmer für das UNESCO-Austauschprogramm „kulturweit“ gesucht

Für das Programm „kulturweit“ der deutschen UNESCO-Kommission werden aktuell Teilnehmerinnen und Teilnehmer gesucht. Das vom Auswärtigen Amt geförderte Programm vermittelt junge Menschen zwischen 18 und 26 Jahren in Organisationen der internationalen Kultur- und Bildungsarbeit. Das Projekt ist mit dem Quifd-Siegel für Qualität in Freiwilligendiensten ausgezeichnet und als Freiwilliges Soziales Jahr im Ausland anerkannt.

 
Veröffentlicht von SPD-Segeberg am: 08.11.2016, 16:28 Uhr (3598 mal gelesen)
[SPD]
Die SPD im Kreis Segeberg traf sich am vergangenen Samstag zu ihrem ordentlichen Kreisparteitag in Trappenkamp, auf der Tagesordnung stand die turnusmäßige Wahl des Vorstandes - sowie zwei eingebrachte Anträge.


 
Veröffentlicht von Franz Thönnes, MdB am: 19.10.2016, 12:54 Uhr (3163 mal gelesen)
[Allgemein]
SPD-MdB Thönnes diskutierte mit jungen Menschen aus der ganzen Ostseeregion

Einer der letzten Programmpunkte des am vergangenen Wochenende endenden „Baltic Youth Exchange“- Seminars im Haus Rothfos des Landesjugendringes Schleswig-Holstein mit 45 Teilnehmern aus der gesamten Ostseeregion war eine Diskussionsrunde mit dem stellvertretenden Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages Franz Thönnes (SPD).

 
Veröffentlicht von Franz Thönnes, MdB am: 18.10.2016, 12:39 Uhr (3153 mal gelesen)
[Allgemein]
Ende letzter Woche begrüßte SPD-Bundestagsabgeordneter Franz Thönnes Teilnehmer der „Deutsch als Zweitsprache“- Kurse (DaZ) sowie ihren Lehrer Adrian Nickel aus dem Berufsbildungszentrum Bad Segeberg (BBZ) im Heinrich-Wickel-Haus in der Kreisstadt. Bereits im Mai hatte Thönnes dem BBZ einen Besuch abgestattet und dort mit den jungen Schülern, die aus ihrer Heimat vor Krieg und Terror nach Deutschland geflüchtet sind, gemeinsam gekocht, gebacken und diskutiert. Nun überbrachten sie dem Parlamentarier gerahmte &b
 

127115 Aufrufe seit August 2001        
 
Franz Thönnes

Links
Wetter in Ellerau