SPD Fahrenkrug

Vorstandswahlen bei „Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen“

Veröffentlicht am 06.03.2013, 12:16 Uhr     Druckversion

In Anwesenheit des Landesvorsitzenden Wolfgang Mädel – der in seiner Begrüßung auf die wichtige Funktion der Arbeitsgemeinschaft hinwies -, hat die sozialdemokratische „Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen“ (AfA) des Kreises Segeberg die Mitgliederversammlung mit Neuwahlen durchgeführt. Als Gastreferent sprach der Geschäftsführer DGB Region S-H Südost, Andreas Sankewitz, zur „Neuen Ordnung der Arbeit“.„Gerechte Entlohnung, gleicher Lohn für gleiche Arbeit, kein Missbrauch der Leiharbeit, die Sozialversicherungspflicht für alle Beschäftigungsverhältnisse, einen gesetzlichen Mindeslohn , der Dumpinglöhne verhindert, und den Schutz der Tarifautonomie“ so Sankewitz in seinem Referat, seien zentrale Anforderungen an eine neue Ordnung der Arbeit.

Den Rechenschaftsbericht des Vorstandes gab der Vorsitzende Klaus Kasch aus Henstedt-Ulzburg, der bei den anschließenden Wahlen einstimmig in seinem Amt bestätigt wurde. Zum stellvertretenden Vorsitzende wurde Dirk Stock aus Wahlstedt gewählt, Schriftführerin wurde Andrea Schuster aus Itzstedt. Zu Beisitzern gewählt wurden Jens Wersig, Birgit Duus, Dirk Wilkens, Bärbel Schwarz, Jürgen Fasel, Rudolf Beeth, Diane Brügmann und Hans-Uwe Schwarz.

Den gewählten Delegierten zur AfA-Landeskonferenz im April in Neumünster wurden durch die Versammlung verschiedene Anträge mit auf den Weg gegeben. So sollen Landes- und Bundesregierung aufgefordert werden, eine Zukunftsstrategie für die Schaffung bezahlbaren (sozialen) Wohnraums zu entwickeln.

Im Kreis Segeberg gibt es vier aktive sozialdemokratische Arbeitsgemeinschaften. Neben der AfA gibt es die Jungsozialisten, die AG 60 plus und die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen.

Foto:
stehend von links: Jens Wersig, Klaus Kasch, Dirk Wilkens, Dirk Stock, Hans-Uwe Schwarz
Sitzend von links: Diane Brügmann, Andrea Schuster, Bärbel Schwarz, Birgit Duus

Homepage: SPD-Segeberg