Thönnes: „Frühkindliche Bildung legt die Grundlage für ein gutes Leben.“

Veröffentlicht am 16.03.2017, 14:25 Uhr     Druckversion

SPD-Bundestagfraktion vor Ort in Bad Segeberg

Gute Bildung ist der Schlüssel für gesellschaftliche Teilhabe und Erfolg im Arbeitsleben. Mit der richtigen Förderung bereits im frühkindlichen Bereich können junge Menschen von Beginn an ihre Stärken und Talente frei entfalten. Daher setzte sich die SPD-Bundestagsfraktion in den vergangenen Jahren erfolgreich für den Ausbau von Bildungs- und Betreuungsangeboten ein.

Vor diesem Hintergrund luden die SPD-Bundestagsabgeordneten Franz Thönnes und Sönke Rix, Familienpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion zur Veranstaltung „Gute Bildung von Anfang an“ am vergangenen Dienstag ins VITALIA Seehotel in Bad Segeberg. Nach den Eingangsstatements der beiden Parlamentarier berichteten Cordula Schultz, stellvertretende Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses des Kreises Segeberg und Anna Wätjen, 1. Vorsitzende der Kreiselternvertretung Segeberg, über die Bildungssituation im Kreis.

In der folgenden Diskussion mit den knapp 50 Veranstaltungsteilnehmern ging es unter anderem darum, wie Qualität in einer modernen Kinderbetreuung definiert ist und welche Kriterien herangezogen werden können. Sönke Rix: „Es braucht drei Dinge für eine gute Kinderbetreuung: genügend finanzielle Mittel, mehr Zeit für die Kinder und gute Betreuungsinfrastruktur.“ Auch Anna Wätjen sprach in einer ähnlichen Richtung. „Für uns Eltern sind die Transparenz der Beiträge für Kita-Plätze, die Verbesserung der mangelhaften Betreuungssituation und der Ausgleich des Fachkräftemangels sehr wichtig.“

Zusätzlich wurde auch über die Beitragsfreiheit von KiTa-Plätzen und die Finanzierung von Kindertagesstätten gesprochen. SPD-Kreistagsabgeordnete Cordula Schultz dazu: „Ich wünschen mir, dass alle unterschiedlichen Projekt-Förderprogramme für Einrichtungen eingestellt werden und diese Gelder gebündelt in Erzieherstellen umgewandelt werden. Das betriebliche Management von Projektgeldern ist viel zu aufwändig.“ Des Weiteren wurde auch angeregt die Ausbildung der Erzieher und Sozialpädagogischen Assistenten sowie den Personalschlüssel zu verbessern.

Alles in allem war der SPD-MdB Franz Thönnes von der aktiven Beteiligung bei der Veranstaltung sehr angetan. „Wir müssen uns auf den verschiedenen Ebenen von Kommune über Land bis zum Bund schnell diesen Herausforderungen mit allen Beteiligten stellen und Antworten finden. Schließlich geht es darum, allen Kinder gute Bedingungen in der Kita zu geben, dass sie sich zu eigenverantwortlichen und die Gemeinschaft mit gestaltenden Persönlichkeiten entwickeln können.“        

Bildunterschrift: (v.l.n.r.) Sönke Rix (SPD-MdB), Cordula Schultz (stellv. Vorsitzende Jugendhilfeausschuss Kreis Segeberg), Anna Wätjen (1. Vorsitzende Kreiselternvertretung), Franz Thönnes (SPD-MdB)

Homepage: Franz Thönnes, MdB


Kommentare
Keine Kommentare
Demnächst:

29.05.2017
SPD-Norderstedt

20:00 Uhr, Ortsvereinsvorstandssitzung ...

31.05.2017
SPD Kayhude / Oering

19:30 Uhr, Mitgliederversammlung ...

Kontakt

Kreisbüro:

Dietrich Drescher
Martina Rahnenführer
Tel. 040/523 52 02
Fax 040/523 91 91
Ochsenzoller Straße 116
22848 Norderstedt

Bürozeiten:
Dienstag 9-12 Uhr
Mittwoch 15-18 Uhr
Donnerstag 9-12 Uhr

info<ätt>spd-segeberg.de

Kreisvorstand:

vorstand<ätt>spd-segeberg.de

Pressesprecher 

0173 60 64 888

0173 60 64 888
Für uns im Europäischen Parlament
http://ulrike-rodust-in-europa.de/
Für uns im Bundestag
www.thoennes.de
Für uns im Bundestag

Dr. Birgit Malecha-Nissen

Für uns im Landtag

Katrin Fedrowitz

Die Kandidaturen zur Landtagswahl 2017:

 

Für den Wahlkreis Segeberg-Ost:

Cordula Schultz

 

Für den Wahlkreis Segeberg-West:

Stefan Weber

 

Für den Wahlkreis Norderstedt:

Katrin Fedrowitz

Schneller Blick







QR-Code