SPD-Ortsverein Kayhude / Oering

 
Kommunalwahl 2018

Kommunalwahl 2018

Langsam wird es unruhig. Die Parteien und Wählergemeinschaften sind eifrig dabei ihre Listen für die im Mai anstehende Kommunal- und Kreistagswahl aufzustellen. Da macht die SPD keine Ausnahme.
Als wir damals die beiden Ortsvereine Kayhude und Oering zusammenlegten, war eines unserer vorrangigsten Aufgaben, in beiden Orten wieder in der Gemeindevertretung mitzuwirken.
Dieses Ziel scheitert oft daran, dass es nicht genügend Bewerber für diese ehrenamtliche Tätigkeit zur Verfügung stellen. Dabei ist es so einfach beim Geschehen und Gestalten des Dorfes mitzumachen und man erhält Informationen aus erster Hand.
Sollten sie sich für die Ortspolitik interessieren und den anderen Parteien und Wählergemeinschaften nicht so nahe stehen wie der SPD, dann lassen sie sich nicht durch die Ereignisse in Bund und Land davon abhalten.
Setzen sie sich mit uns in Verbindung und informieren sie sich, ob wir einen gemeinsamen Weg finden werden.
Gerhard Pelzer                      (0175/2154365)
Links
Links
Es gibt viele Erklärungen für Politik.

 

Eine davon lautet:

„Die Zukunft wird nicht gemeistert von denen, die am Vergangenen kleben.“

Willy Brandt

Gerade jetzt und heute hat dieses Zitat von unserem großen Vorsitzenden zur aktuellen Situation in unserem Land wieder eine Bedeutung.

                                             

Unser Bundespräsident Walter Steinmeier hat seine Worte sehr weise gewählt und doch die Sache auf den Punkt gebracht. 

Wer sich zur Wahl stellt, muß auch bereit sein Verantwortung zu übernehmen!

Politik ist nun mal ein Feld der Kompromisse. Dazu gehört auch das Schlucken von Kröten.  

SPD Kayhude / Oering

 

"Nichts kommt von selbst. Und nur wenig ist von Dauer.

Darum - besinnt Euch auf eure Kraft und darauf,

Dass jede Zeit eigene Antworten will und man auf ihrer Höhe zu sein hat,

wenn Gutes bewirkt werden soll.

Auch von Willy Brandt

Veröffentlicht von SPD-Segeberg am: 10.04.2017, 15:38 Uhr (10022 mal gelesen)
[Internet]
Bundesjustizminister Heiko Maas ist mit seiner Geduld am Ende. Twitter, Facebook und Co. sollen künftig strafbare Texte schnell löschen – sonst drohen hohe Bußgelder. Dazu hat er einen Gesetzentwurf vorgelegt.

 
Veröffentlicht von SPD-Segeberg am: 08.02.2017, 18:18 Uhr (10524 mal gelesen)
[Allgemein]
Wenige Tage nach seiner Nominierung zum SPD-Parteivorsitzenden und Kanzlerkandidaten hat Martin Schulz den Kreis Segeberg besucht. In der Aula des Norderstedter Coppernicus-Gymnasium diskutierte der frühere Präsident des Europäischen Parlaments mit Schülerinnen und Schülern der Oberstufe.

 
Veröffentlicht von SPD-Segeberg am: 14.12.2016, 13:28 Uhr (10990 mal gelesen)
[Bundestagswahl]
69 von 112 abgegebenen Stimmen - so lautete am Ende des Abends das Ergebnis für den 29jährigen stellvertretenden SPD-Kreisvorsitzenden. Damit setzte sich Alexander Wagner bereits im ersten Wahlgang mit 61,6 % gegen seine drei Mitbewerber durch.

 
Veröffentlicht von SPD-Segeberg am: 08.11.2016, 16:28 Uhr (9786 mal gelesen)
[SPD]
Die SPD im Kreis Segeberg traf sich am vergangenen Samstag zu ihrem ordentlichen Kreisparteitag in Trappenkamp, auf der Tagesordnung stand die turnusmäßige Wahl des Vorstandes - sowie zwei eingebrachte Anträge.


 
Veröffentlicht von SPD-Segeberg am: 30.09.2016, 12:33 Uhr (10070 mal gelesen)
[Innere Sicherheit]
Die SPD im Kreis Segeberg zeigt sich erschüttert und schockiert über den feigen Anschlag mit fremdenfeindlichem Hintergrund auf den parteilosen Bürgermeister von Oersdorf, Joachim Kebschull. Die Unterbringung von Geflüchteten und deren Integration ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. 

 
Veröffentlicht von SPD-Segeberg am: 29.09.2016, 16:44 Uhr (9439 mal gelesen)
[Personen]
Am vergangenen Dienstagabend fand die nunmehr dritte der vier Vorstellungsrunden der SPD-Kandidaten für die Nachfolge von Franz Thönnes in Juhls Gasthof in Itzstedt statt. Für die vier Kandidaten Martin Ahrens, Mahmut Cinar, Udo Fröhlich und Alexander Wagner ging es erneut quer durch die politische Themenlandschaft. 20 Genossinnen und Genossen waren anwesend.

 
Veröffentlicht von SPD-Segeberg am: 09.09.2016, 20:15 Uhr (9565 mal gelesen)
[Landtagswahl]
Unter großem Applaus der anwesenden Delegierten und Gäste nahm die Landtagsabgeordnete Katrin Fedrowitz aus Norderstedt die Nominierung für die Landtagswahl 2017 an. Fedrowitz hob in ihrer Bewerbungsrede hervor, dass sie eine Landtagsabgeordnete auf Augenhöhe sein und bleiben möchte. Ihre Rückmeldungen bei den Bürgern bestärken sie, mit ihrem ganz persönlichen Stil so weiter zu machen.  

 
Veröffentlicht von SPD-Segeberg am: 17.07.2016, 15:00 Uhr (10633 mal gelesen)
[Sport]
Am 13. Juli trafen sich auf Einladung der SPD Vertreter von Sportvereinen zum gemeinsamen Dialog über die Zukunft des Sports im Kreis. Der Kreistagsabgeordnete und sportpolitische Sprecher seiner Fraktion, Alexander Wagner, und Landtagsabgeordnete Katrin Fedrowitz wollten Ideen, Kritik und Anregungen mitnehmen.

 
Veröffentlicht von SPD-Segeberg am: 04.05.2016, 13:21 Uhr (11516 mal gelesen)
[Kultur]
Zu Beginn stand Esther Bejarano im Fokus: schnörkellos, aber genau deshalb eindringlich erzählte sie von ihrer Ankunft und ihrer Zeit in den deutschen KZs Birkenau und Ravensbrück. Von den unsäglichen Zuständen, dem Hohn und der Verachtung der Nazis, die sie ihr entgegenbrachten. Davon, wie oft nur purer Zufall über Tod oder Leben entschied: die eine Menschenschlange marschierte in den Tod - die andere durfte weiterleben.

 
Veröffentlicht von SPD-Segeberg am: 11.04.2016, 14:30 Uhr (10794 mal gelesen)
[Allgemein]
Am 16.04 soll in Henstedt-Ulzburg der Landesparteitag der AfD stattfinden. Der SPD Ortsverein Henstedt-Ulzburg, der Kreisverband Segeberg und der Juso Kreisverband Segeberg laden daher zu einer friedlichen Demonstration unter dem Motto „Aufstehen gegen Rechtspopulismus“ vor dem Bürgerhaus ein.

 

94828 Aufrufe seit Juli 2001        
 
Wetter in Kayhude

Wetter in Oering
Aktuell

Es bleib schwierig….

Vor kurzem lautete es noch: Wir haben es geschafft!
In endlos langen Verhandlungsrunden ist es gelungen zwischen den Vertretern der SPD und der Union ein positives Ergebnis in den Sondierungsgesprächen zu erzielen und schon wird dieses Ergebnis wieder in den eigenen Reihen verrissen!
Jeder von uns ist sicher in der Lage leicht zu sagen: Ich hätte es besser gemacht! Wir haben aber unsere“ besten“ Leute in die Runden geschickt und nun entzieht man ihnen das Vertrauen.
Das ist ja wie beim Fußball! 10 Millionen Trainer und nur ein Ball…..
Es gibt Spielregeln, die von beiden Seiten akzeptiert und geachtet werden. Und dann gibt es zwischen An- und Abpfiff ein Ergebnis.
Wenn das nicht mehr anerkannt wird, haben viele den Knall nicht gehört.
Es sind Kompromisse die ausgehandelt wurden. In der Oppositionsrolle hätten wir weniger oder gar nichts erreicht.
Ist weniger denn mehr?

Wahlergebnisse 2017

Kayhude 

Erststimmen      Zweitstimmen

Oering 

Erststimmen     Zweitstimmen

Itzstedt

Erststimmen      Zweitstimmen

Nahe  

Erststimmen      Zweitstimmen

Sülfeld

Erststimmen      Zweitstimmen

Seth

Erststimmen      Zweitstimmen

Tangstedt

Erststimmen      Zweitstimmen  

Quelle: Amt Itzstedt

Links