SPD-Ortsverein Kayhude / Oering

 
Morgen 27.09.16

SPD Kayhude / Oering
19:00 Uhr, Regionalkonferenz zur Bundestagskandidatur im Wahl...

Die Aufgaben sind verteilt

Auf der konstituierenden Sitzung der Kayhuder Gemeindevertretung, am 17. Juni sind die Ämter und Aufgaben verteilt worden.

Als Gemeindevertreter der SPD sind Gerhard Pelzer, Manfred Schnell und Rainer Süchting in das Gremium eingezogen.

     

  G.  Pelzer      M. Schnell      R. Süchting

"Wählbare Bürger/in" für die SPD sind Peter Casper, Peter Bruder und Gisela Bruder.

      

 P.  Casper        P.  Bruder       G. Bruder

 

Die SPD in Oering

Für eine Partei oder Wählergemeinschaft ist es immer schwer Beachtung zu finden, wenn es ihr nicht gelingt, zur Kommunalwahl eine Kandidatenliste aufzustellen die dann über ihre gewählten Vertreter an der Ortspolitik teilnimmt. Diese Gruppe verschwindet oft bis zur nächsten Wahl. Zurzeit ist es die Situation der SPD in Oering.

Das soll sich ändern. Nach dem Zusammenschluss der Ortsvereine Oering und Kayhude ist der neue Vorstand fest entschlossen durch eine aktivere Öffentlichkeitsarbeit sowie bürgernahe Veranstaltungen interessierte Bewohner aus Oering zu finden, die bereit sind mit der SPD für die Gemeindevertretung in Oering zu kandidieren.

In Kayhude war es vor der jetzigen Legislaturperiode ähnlich. Die Personaldecke reichte nicht aus. Zur letzten Wahl gelang die Aufstellung einer SPD-Liste nur durch das Zusammengehen mit einer Wählergemeinschaft. Bis heute mit Erfolg.

In Oering wird auch nur mit Wasser gekocht und die kommunalpolitische Arbeit ist nicht anders wie in anderen Orten. Sie funktioniert nach bestimmten Regeln. Diese Regeln kann man lernen, wie alles im Leben. Und dann macht Kommunalpolitik auch Spaß und Freude.

Wir würden gerne, gemeinsam mit ihnen, die Zukunft in Oering mitgestalten!

Gerhard Pelzer

Es gibt viele Erklärungen für Politik.

 

Eine davon lautet:

„Die Zukunft wird nicht gemeistert von denen, die am Vergangenen kleben.“

Willy Brandt

Zu dieser Einsicht kamen auch die verbliebenen Mitglieder der SPD Ortvereine aus Oering und Kayhude. 

Beide Vereine waren alleine nicht mehr handlungsfähig. Zusammen aber sind sie in der Lage,  als eine funktionierende Einheit dar zustehen.

Am 6. Juni 2016 entstand der gemeinsame Ortsverein Kayhude / Oering.  

                                             

Ziel dieser Hochzeit ist es langfristig wieder in beiden Orten einen stabilen, mit ausreichend aktiven Mitgliedern besetzten SPD Ortsverein zu etablieren.

Ebenso wird es angestrebt, zur Kommunalwahl 2018 in Oering wie in Kayhude wieder eine SPD-Liste aufzustellen, um aktiv bei der Gestaltung der Dörfer mit zu wirken.

Der Neuanfang ist gemacht.  Wir sind bereit die Herausforderung anzunehmen!  

Jetzt müssen wir uns nur finden.

SPD Kayhude / Oering

 

"Nichts kommt von selbst. Und nur wenig ist von Dauer.

Darum - besinnt Euch auf eure Kraft und darauf,

Dass jede Zeit eigene Antwortenwill und man auf ihrer Höhe zu sein hat,

wenn Gutes bewirkt werden soll.

Auch von Willy Brandt

Veröffentlicht von SPD-Segeberg am: 09.09.2016, 20:15 Uhr (576 mal gelesen)
[Landtagswahl]
Unter großem Applaus der anwesenden Delegierten und Gäste nahm die Landtagsabgeordnete Katrin Fedrowitz aus Norderstedt die Nominierung für die Landtagswahl 2017 an. Fedrowitz hob in ihrer Bewerbungsrede hervor, dass sie eine Landtagsabgeordnete auf Augenhöhe sein und bleiben möchte. Ihre Rückmeldungen bei den Bürgern bestärken sie, mit ihrem ganz persönlichen Stil so weiter zu machen.  

 
Veröffentlicht von SPD-Tangstedt am: 06.09.2016, 19:42 Uhr (247 mal gelesen)
[Allgemein]
Passend zum Ende der Sommerferien startete die SPD-Tangstedt (Kreis Stormarn) mit der Verteilung von Brotdosen für die Kinder der Kindertagesstätte in Tangstedt.

 
Veröffentlicht von Franz Thönnes, MdB am: 02.09.2016, 10:25 Uhr (818 mal gelesen)
[Allgemein]
SPD-MdB Thönnes: Tausendfüßler aus Kaltenkirchen erhält weiter Bundesmittel

Mit großer Freude hat der SPD-Bundestagsabgeordnete Franz Thönnes zur Kenntnis genommen, dass das Mehrgenerationenhaus Tausendfüßler in Kaltenkirchen das Interessenbekundungsverfahren zum „Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus 2017 - 2020“ erfolgreich durchlaufen hat.

 
Veröffentlicht von Franz Thönnes, MdB am: 26.08.2016, 14:48 Uhr (966 mal gelesen)
[Allgemein]
Parlamentarisches Patenschafts-Programm des Deutschen Bundestages

Mit einem Blumenstrauß begrüßte SPD-MdB Franz Thönnes nach ihrem einjährigen Aufenthalt in den USA Jana Möller aus Wakendorf II in Henstedt-Ulzburg. Die 17-jährige Schülerin, die das Alstergymnasium in Henstedt-Ulzburg besucht, war 2015 im Rahmen des Bewerbungsverfahrens für die Teilnahme am Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) des Deutschen Bundestages ausgewählt worden.

 
Veröffentlicht von Franz Thönnes, MdB am: 19.08.2016, 14:30 Uhr (1344 mal gelesen)
[Allgemein]
Gute Betreuung ist keine Frage der Uhrzeit

Berufstätigkeit und Familie miteinander in Einklang zu bringen ist manchmal nicht leicht. Besonders in Berufen, in denen auch sehr früh morgens, spät abends, an Wochenenden und an Feiertagen gearbeitet wird oder Schichtarbeit üblich ist. „Steht kein passendes Kinderbetreuungsangebot zur Verfügung, kann das arbeitsuchende Eltern, insbesondere Alleinerziehende, sogar daran hindern, eine Erwerbstätigkeit aufzunehmen.“, so der SPD-Bundestagsabgeordnete.

 
Veröffentlicht von Franz Thönnes, MdB am: 18.08.2016, 17:06 Uhr (1189 mal gelesen)
[Allgemein]
„Eine gut funktionierende Demokratie kann es nur mit freien Medien geben. Die verständliche sowie kritische Berichterstattung erklärt Entscheidungsprozesse, schafft Transparenz und regt somit möglicherweise auch zum politischen Engagement an“, erläutert SPD-MdB Franz Thönnes, der damit auch gleichzeitig den Aufruf für den „Medienpreis Politik“ des Deutsche Bundestages unterstützt.

 
Veröffentlicht von Franz Thönnes, MdB am: 15.08.2016, 10:52 Uhr (1234 mal gelesen)
[Allgemein]
Jedes Jahr wertet die Internet-Dialog-Plattform Abgeordnetenwatch.de die Antwortbereitschaft bei Bürgeranfragen an Parlamentarier aus und verteilt hierfür Noten.

 
Veröffentlicht von Franz Thönnes, MdB am: 27.07.2016, 14:12 Uhr (1526 mal gelesen)
[Allgemein]
Der Verein für Deutsche Kulturbeziehungen im Ausland (VDA e.V.) sucht für Herbst und Winter Gastfamilien, die bereit sind Schüler aus Argentinien, Brasilien, Chile, El Salvador, Paraguay oder Namibia aufzunehmen.

 
Veröffentlicht von Franz Thönnes, MdB am: 25.07.2016, 11:54 Uhr (1403 mal gelesen)
[Allgemein]
Ein Jahr in die USA – Programm von Bundestag und US-Kongress

Auch im Jahr 2017 gibt es für junge Menschen aus dem Wahlkreis Segeberg – Stormarn-Mitte die Möglichkeit, in die Vereinigten Staaten zu reisen. Seit 33 Jahren fördert der Deutsche Bundestag im Rahmen des Parlamentarischen Patenschaftsprogramms (PPP) den Jugendaustausch zwischen Deutschland und den USA. Hierfür werden regelmäßig Stipendien an Schüler und junge Berufstätige vergeben.

 
Veröffentlicht von Franz Thönnes, MdB am: 20.07.2016, 14:13 Uhr (1373 mal gelesen)
[Allgemein]
Thönnes und Fedrowitz fordern Geschwindigkeitsbegrenzung

Auf der Bundesstraße B 432 bei Tangstedt kommt es immer wieder zu schweren Unfällen, die Leben kosten und zu erheblichen Verletzungen führen. Im letzten Jahr gab es allein in den Monaten von Mai bis Dezember sechs Verkehrsunglücke. Im November starb ein 59-jähriger Motorradfahrer.

 

75693 Aufrufe seit Juli 2001        
 
Wetter in Kayhude

Wetter in Oering
Aktuelles

Der Anfang ist gemacht!

Dadurch, dass viele Ortsvereine durch ihre Mitgliederzahl oder in ihrer Aktivität nicht mehr handlungsfähig sind, bietet es sich an, benachbarte oder nahe beieinander liegende Ortsvereine zusammenzulegen. So sahen es auch die Mitglieder aus Kayhude und Oering.

Nach vielen Vorgesprächen und gemeinsamen Sitzungen kam es am 6. Juni zur Auflösung der Ortsvereine Oerings und Kayhudes.

Gleich im Anschluss wurde ein neuer Ortsverein, mit dem Namen SPD-Ortverein Kayhude/Oering gegründet.

Ziel ist es in erster Linie wieder einen handlungsfähigen Ortsverein zu haben. Weitere Aufgaben werden es sein, zum einen in beiden Orten eine SPD-Liste  zur nächsten Kommunalwahl 2018 auf die Beine zu stellen und für die damit verbundene Bereitschaft zur Mitarbeit bei den Einwohnern in beiden Orten zu wecken. Denn eine aktive Beteiligung an der Kommunalpolitik im Ort ist die innere Kraft eines jeden politisch tätigen Vereins.

    

 Gerhard Pelzer       Diane Brügmann

    

   Gisela Bruder          Thomas Müller  

Der Anfang ist gemacht. Ein Vorstand, der sich mit Gerhard Pelzer (Vorsitz), Diane Brügmann (stellvertretende Vorsitzende), Gisela Bruder (Kassiererin) und Thomas Müller (Schriftführer) zusammensetzt, wird seine Arbeit anpacken.

Links