SPD-Fraktion im Segeberger Kreistag

Standort: Startseite

CDU verhindert Weitergabe von Informationen zum „Kinderschutzfall“

Veröffentlicht am 10.11.2012, 19:29 Uhr     Druckversion

Während der letzten Kreistagssitzung stimmte die CDU gegen die Aufnahme eines zusätzlichen Punktes auf die Tagesordnung und verhinderte damit die Weitergabe von wichtigen Details:Die SPD hatte beantragt, einen Bericht der Landrätin zur aktuellen Situation im „Kinderschutzfall“ auf die Tagesordnung zu nehmen. Es hatten sich nämlich im vorangegangenen Hauptausschuss einige neue Aspekte ergeben, die außer den Hauptausschussmitgliedern den übrigen Kreistagsabgeordneten und den Besuchern nicht bekannt waren.
Daran hatte die CDU offensichtlich kein Interesse und verhinderte somit, dass alle Beteiligten und die Ă–ffentlichkeit auf den gleichen Informationsstand gebracht werden.
„Dass, was sie der Landrätin in der Vergangenheit vorgeworfen hatten, nämlich mangelnde Transparenz und das Zurückhalten von Informationen, das praktiziert die CDU nun selbst.“, so Edda Lessing, Vorsitzende des SPD-Kreistagsfraktion.



Kommentare

Keine Kommentare
 
So erreichen Sie uns:

Vorsitzende:
Edda Lessing

Geschäftsführung:
Rita Marcussen