SPD-Fraktion im Segeberger Kreistag

Standort: Startseite

SPD will Kreisarchiv stärken

Veröffentlicht am 24.11.2014, 10:30 Uhr     Druckversion

Die Öffnung des Archivs des Kreises Segeberg für Interessierte soll durch mehr Personal unterstützt werden.

Das Kreisarchiv wurde als Archivgemeinschaft mit der Stadt Bad Segeberg im Jahr 2011 ins Leben gerufen, um dieser gesetzlichen Pflichtaufgabe nachzukommen. Mit je einer halben Personalstelle betreiben Kreis und Kreisstadt ihre Archive aktuell in Personaleinheit mit dem Archivar Dr. Asmussen. Inzwischen besteht das Kreisarchiv fast drei Jahre und der Kreistag beabsichtigt, das Archiv Interessierten zugänglich zu machen. Hierfür berät der zustände Kreisausschuss für Bildung, Kultur und Sport am 25.11.2014 eine Nutzungssatzung.

„Bislang kommen wir mit dieser Regelung nur dem Mindestmaß an gesetzlicher Notwendigkeit nach. Wir wollen nun nach drei Jahren den nächsten Schritt wagen und das Kreisarchiv personell und somit inhaltlich stärken“, erklärt Lore Würfel, SPD-Ausschuss-Sprecherin für Bildung, Kultur und Sport. Nicht zuletzt der Schritt in die Öffnung des Archivs für interessierte Bürgerinnen und Bürger, aber auch der weiterhin große, unerschlossene Bestand an Akten und weiteren Materialien hat die SPD-Kreistagsfraktion dazu bewogen, eine zusätzliche halbe Stelle für das Archiv zu beantragen.

Des Weiteren wird der Arbeitskreis „neuere Kreisgeschichte“, der ursprünglich vom Kulturausschuss eingesetzt wurde, um die Frage des Umgangs mit der Rolle des ehemaligen Landrats Waldemar von Mohl zu klären, dem Ausschuss den Vorschlag unterbreiten, das Kreisarchiv um eine halbe Stelle zu ergänzen. Diese soll sich konkret mit der weiteren Aufarbeitung der Historie des Kreises Segeberg und der Begleitung von Schülerprojekten in diesem Bereich kümmern. Auch dies befürworten die Sozialdemokraten. „Mit diesen beiden Maßnahmen kämen wir unserem Ziel, ein bürgernahes und inhaltlich sowie organisatorisch breit aufgestelltes Kreisarchiv zu schaffen, einen Schritt näher“, so  Würfel abschließend.


Kommentare

Keine Kommentare
 
So erreichen Sie uns:

Vorsitzende:
Edda Lessing

Geschäftsführung:
Rita Marcussen