Bad Bramstedt hat eine neue Bürgermeisterin gewählt.

Veröffentlicht am 22.10.2018, 10:47 Uhr     Druckversion

Klares Ergebnis für Verena Jeske

Die Bad Bramstedter SPD ist erfreut, dass die von ihr als parteilose Kandidatin ins Rennen geschickte Verena Jeske mit fast 1.000 Stimmen Vorsprung die Stichwahl am Sonntag gewonnen hat.
"Wir meinten, den Willen zu einem Wechsel in der Stadt verspürt zu haben," so Ortsvereinsvorsitzender Klaus-Dieter Hinck, "und wir haben bewusst eine parteilose Kandidatin mit einer fundierten Verwaltungsausbildung aufgestellt, um diesen Wechsel jenseits von Parteipolitik zu ermöglichen. Das Frau Jeske zudem noch einen sehr engagierten Wahlkampf gemacht hat, konnte ganz offensichtlich viele Menschen bewegen, den Wechsel zu wagen."
Die Sozialdemokraten wollen ihr jegliche Unterstützung für den Start in ihre neue Aufgabe geben und hoffen, dass auch die erbitterten Wahlkämpfer der FDP ihre ablehnende Haltung aufgeben und im Interesse der Stadt die Zusammenarbeit suchen werden. "Auf Frau Jeske wartet viel Arbeit," so Klaus-Dieter Hinck, "und dafür braucht sie die Unterstützung der gesamten Stadtverordnetenversammlung. "Insofern freuen wir uns, dass schon einige Signale in diese Richtung zu hören sind."

Homepage: SPD Bad Bramstedt


Für den schnellen Klick
Kontakt
Für uns im Europaparlament
Links